Holunderlikör selber machen

Der Holunder ist eine Pflanze aus der Familie der Moschuskrautgewächse. Von den weltweit 20 Arten sind drei davon in Mitteleuropa heimisch. Am häufigsten und bekanntesten ist sicherlich der Schwarze Holunder, oft auch nur Holunder oder in Österreich „Holler“ genannt. Die Vitamin C reiche Holunderbeere hat eine heilsame Wirkung, sie wird bis heute als nützliches Hausmittel gegen Erkältungen, Blasen und Nierenleiden eingesetzt. Schon Hildegard von Binnen war sich der heilenden Wirkung des Holunders bewusst. Auch in der germanischen Mythologie hatte der Holunderstrauch eine bedeutende Rolle. So soll in ihm die Göttin Freya, Beschützerin von Haus und Hof, gewohnt haben. Abseits von Mystik und Heilwirkung lassen sich aus dem Holunder hervorragende Liköre machen. Sowohl aus den Holunderblüten als auch aus den Beeren kann man einen Likör machen. In diesem Beitrag zeige ich euch deshalb zwei Rezepte, wie man einen fruchtigen Holunderlikör selber machen kann.

Holunderblütenlikör selber machen

Holunderblütenlikör Rezept

  • 20 Holunderblütendolden
  • 1 ½ Liter Korn (40%ig)
  • 600g Zucker
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • 500ml Wasser

Holunderblütenlikör selber machen – Zubereitung

1. Holunderblütendolden direkt vom Strauch sammeln und ins Ansatzgefäß geben.

2. Zucker in Wasser aufkochen und die Zuckerlösung abkühlen lassen.

3. Die Zitronen in Scheiben schneiden.

4. Zuckerlösung, Alkohol und die Zitronenscheiben zu den Holunderblütendolden ins Ansatzgefäß geben.

5. Ansatz an einem warmen Ort für 2 Wochen ruhen lassen.

6. Likör abseihen und nach Bedarf filtrieren.

7. Vor dem Abfüllen Likör nochmals kosten und eventuelle Geschmacksanpassungen vornehmen.

Der Likör ist sofort trinkfertig und kann gleich genossen werden. Besser wird er jedoch, wenn er noch zwei Wochen lang ziehen darf.

Hinweis: Die Holunderblüten vorher kurz ausschütteln, um eventuell kleine Tierchen zu entfernen. Achte auch darauf, dass die Holunderblütendolden nicht von Blattläusen befallen sind. Die Dolden sollten keinesfalls vorher gewaschen werden, damit ihr feines Aroma nicht verfliegt.

Holunderbeerlikör Rezept

Holunderlikör selber machen
  • 1kg Holunderbeeren
  • 600ml Wasser
  • 300g Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 0,7 l Korn (40%ig)

alternativ:

  • 0,7 l Rum (40%ig, anstelle des Korns)
  • ½ kleine Flasche Bittermandelaroma

Holunderbeerlikör selber machen – Zubereitung

1. Holunderbeeren entrappen und gründlich waschen.

2. Holunderbeeren mit Wasser und Vanilleschote in einen Kochtopf geben, kurz aufkochen lassen und für ca. 30 Minuten leicht vor sich hin köcheln lassen.

3. Holundersaft abseihen und mit dem Zucker vermengen.

4. Holundersaft nochmals kurz aufkochen damit sich der Zucker löst.

5. Kurz abkühlen lassen und mit dem Alkohol vermischen.

6. Likör noch abschmecken und danach in Flaschen abfüllen.

Hinweis: In den Blättern und Früchten der Holunderbeeren ist das Gift Sambunigrin enthalten. Sambunigrin ist ein cyanogenes Glykosid, welches beim Verzehr Magenbeschwerden verursacht. Deshalb sollten Holunderbeeren keinesfalls roh verzerrt werden und vor der Weiterverarbeitung immer leicht aufgekocht werden und in warmen Wasser ziehen. Nach längeren ziehen (mindestens 30 Minuten bei 80°) zerfällt das Sambunigrin in den Samen der Holunderbeeren und die Beeren sind genießbar.

Holunderlikör selber machen – Tipps & Hinweise

Holunderlikör kann auch als Arznei verwendet werden. Er wirkt verdauungsregulierend, antioxidativ und entwässernd. Der Likör ist reich an Mineralien und Vitaminen und ist daher auch bei Erkältungssymptomen und Blasenleiden ein hilfreiches Hausmittel.

Beim Holunderblütenlikör kann sich nach einer Ruhezeit ein Bodensatz in den Flaschen bilden. Dabei handelt es sich um Blütenstaub, der den Likör noch aromatischer macht. Der Likör kann also bedenkenlos durchgeschüttelt und genossen werden 😀 Holunderlikör eignet sich übrigens auch, um Hugo herzustellen. Einfach den Likör mit etwas Prosecco, Mineralwasser, Limettenspalten und Minzblättern mischen und servieren.

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Holunderlikör selber machen. Wer Holunder liebt, der wird auch diesen Likör lieben 😀 Prost!