Pflaumenlikör selber machen

Andreas
Andreas
Hallo liebe Leser, dass hier auf dem Bild bin ich mit einem Liköransatz aus Johannisbeeren. Da ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne Liköre herstelle, blogge ich auf meiner Website über die Likörherstellung und gebe mein Wissen gerne weiter 😃 Viel Spaß beim Lesen, euer Andreas

Die Pflaume ist eine Pflanze der Gattung Prunus innerhalb der Rosengewächse. Oft wird sie auch mit der Zwetschge gleichgesetzt, die jedoch nur eine Unterart der Pflaume ist. Alexander der Große soll es gewesen sein, der auf einen seiner Streifzüge die Pflaume mit zurück nach Griechenland brachte. Von dort aus verbreitete sich die Pflaume in ganz Mitteleuropa. Karl der Große soll den systematischen Pflaumenanbau in Mitteleuropa gefördert haben. Heutzutage ist China, dass mit 7 Millionen Tonnen geernteter Pflaumen (Stand:2019) über 50% der weltweiten Ernte erwirtschaftet, der Hauptproduzent. Daher ist es wohl auf kein Zufall, dass wenn man in Deutschland chinesisch Essen geht, nach dem Essen immer ein Stamperl Pflaumenlikör bekommt. Ende August ist die Pflaume dann bereit geerntet zu werden. Neben der Verarbeitung zu Mus, Kuchen, Wein (Pflaumenwein selber machen) oder Saft ist auch die Verwendung für Liköre sehr beliebt. Wie ihr einen süßen Pflaumenlikör selber machen könnt, zeige ich euch in diesem Beitrag.

Pflaumenlikör selber machen

Pflaumenlikör Rezept

  • 1 kg Pflaumen
  • 0,5 l weißer Rum
  • 0,7l Korn (40%)
  • 0,3l Wasser
  • 400g Kandiszucker
  • 3 Gewürznelken

Optional und abhängig vom gewünschten Geschmack können dem Pflaumenlikör noch folgende Zutaten hinzugefügt werden:

  • 1 Stange Vanilleschote
  • ½ Stange Zimt
  • 1 Pfirsich (entkernt und halbiert)
  • 1 Prise Kardamom

Pflaumenlikör selber machen – Zubereitung

1. Pflaumen waschen, entsteinen und halbieren.

2. Pflaumen zusammen mit dem Alkohol, dem Wasser, den Gewürznelken und dem Kandiszucker in ein Ansatzgefäß leeren.

3. Ansatz gut verschließen und an einem konstant warmen Ort 4-6 Wochen ziehen lassen.

4. Ansatz durch ein Tuch abseihen und nach Bedarf filtrieren.

5. Ansatz kosten und je nach Bedarf noch mit einer Zuckerlösung, mit Wasser oder mit Alkohol abschmecken.

6. Pflaumenlikör in Flaschen abfüllen und zumindest noch 1 Monat nachreifen lassen.

Tipp: Verarbeitet die Pflaumen flott, da sie sonst recht schnell braun werden.

Damit der Likör (Likör selber machen) auch lange hält, achtet darauf saubere Flaschen zu verwenden. Idealerweise werden die Flaschen vor dem Abfüllen sterilisiert. Dazu die Flaschen im Backrohr für ca. 10 Minuten bei 150° erhitzen. Eine andere Möglichkeit wäre es die Flaschen kurz auszukochen.

Pflaumenlikör Rezept

Zwetschgenlikör selber machen – Tipps & Hinweise

Die alkoholgefüllten Pflaumen kann man noch prima weiterverwenden. Sie passen z.B. zu Eiscreme, zu Crêpes, zu Waffeln oder als Früchte auf einen Pflaumenkuchen. Bitte beachte jedoch, dass die Früchte voll mit Alkohol sind und deshalb für Kinder eher ungeeignet.

Pflaumenlikör passt perfekt zur Weihnachtszeit. Schon bei der Zubereitung versprühen die Gewürznelken und der Zimt ein weihnachtliches Aroma. Am besten trinkt man den Likör warm, so wie man ihn auch beim Chinesen serviert bekommt. Eventuell kann man den Pflaumenlikör auch mit Zimt, Zucker und Sahne würzen, bevor man ihn serviert.

Ein Schuss Pflaumenlikör in den Punsch ist auch ein hervorragendes Getränk. Manch einer mixt den Likör auch mit einem Gläschen Sliwowitz, dem jugoslawischen Pflaumenbrand.

Weitere Obstweine: Holunderlikör selber machen, Quittenlikör selber machen

Ich wünsche euch jetzt viel Spaß beim Pflaumenlikör selber machen. Ihr werdet sehen, mit meinem Rezept wird euch ein herrlich süßer, süchtig machender Pflaumenlikör gelingen. Prost!