Traubenlikör selber machen

Andreas
Andreas
Hallo liebe Leser, dass hier auf dem Bild bin ich mit einem Liköransatz aus Johannisbeeren. Da ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne Liköre herstelle, blogge ich auf meiner Website über die Likörherstellung und gebe mein Wissen gerne weiter 😃 Viel Spaß beim Lesen, euer Andreas

Die edle Weinrebe gehört zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Bereits vor 7000 Jahren wurden Weinreben im heutigen Georgien angebaut und kultiviert. Werden ihre Früchte, die Weintrauben, roh gegessen, so spricht man von Tafeltrauben. Werden sie für die Weinherstellung genutzt, so nennt man sie Keltertrauben. Mit über 14 Millionen Tonnen geernteter Weintrauben war China im Jahr 2019 größter Weintraubenproduzent, gefolgt von Italien, den USA, Frankreich und Spanien. Auch wenn man bei alkoholischen Getränken hergestellt aus Trauben natürlich zuerst an Wein (Wein selber machen) oder Grappa (Destillat aus Traubenmaische) denkt, so kann man aus Weintrauben auch einen aromatischen Likör herstellen. Wie man einen Traubenlikör selber machen kann, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Traubenlikör selber machen

Traubenlikör Rezept

  • 1kg Weintrauben
  • 0,7l Grappa
  • 300ml Rotwein
  • 1 Vanilleschote bei weißen Trauben
  • 1 Stange Zimt bei roten Trauben
  • 150g Zucker
  • 200ml Wasser

Hinweis: Die Menge an Zucker, die in den Likör kommt, hängt auch maßgeblich von der Süße der Trauben ab. Daher empfehle ich vorsichtshalber eher immer weniger Zucker, im Bedarfsfall kann man den Likör ja noch nachzuckern, wenn man ihn abschmeckt.

Traubenlikör selber machen – Zubereitung

1. Trauben von Stielen befreien.

2. Trauben gemeinsam mit dem Zucker im Wasser kurz aufkochen.

3. Für 15 Minuten bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die meisten Trauben zerplatzt sind.

4. Zimt oder längs aufgeschnittene Vanilleschote hinzufügen.

5. Mischung abkühlen lassen, Grappa und Rotwein hinzufügen.

6. Mischung in gut verschließbare Ansatzgefäße umfüllen und für 6 Wochen an einem konstant warmen Ort ruhen lassen.

7. Likör abseihen und bei Bedarf filtrieren.

8. Fertigen Likör in Flaschen abfüllen.

Hinweis: Nachdem die Trauben aufgekocht wurden, könnte man den Traubensaft auch gleich abseihen und mit dem Alkohol vermischen (Zucker und Gewürze schon mit aufkochen). Der Traubenlikör wäre dann sofort trinkbar. Besser wird der Likör jedoch, wenn man ihn noch einige Wochen ziehen lässt.

Achtet auch darauf die Traubenkerne beim Aufkochen nicht zu zermatschen. Dies würde dem Likör eine bittere Note verleihen.

Jetzt aber viel Spaß beim Traubenlikör selber machen und gutes Gelingen 😀