Birnenlikör selber machen

Andreas
Andreas
Hallo liebe Leser, dass hier auf dem Bild bin ich mit einem Liköransatz aus Johannisbeeren. Da ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne Liköre herstelle, blogge ich auf meiner Website über die Likörherstellung und gebe mein Wissen gerne weiter 😃 Viel Spaß beim Lesen, euer Andreas

Die Birne ist ein Kernobstgewächs aus der Familie der Rosengewächse. Schon den antiken Gelehrten war die Birne ein Begriff. So findet sie schon Erwähnung in den Schriften von Homer und wurde bei den Babyloniern als heiliger Baum verehrt. Der römische Gelehrte Plinius sprach in seinen Aufzeichnungen schon von 38 verschiedenen Birnensorten, die die Menschen schon zu dieser Zeit züchteten. Im 19 Jahrhundert kannte man dann schon über 1000 Birnensorten. Die Birne wird heute in der ganzen Welt angebaut. 2019 wurden weltweit fast 24 Millionen Tonnen Birnen erzeugt. Hauptproduzent ist China, wo mit 17 Millionen fast ¾ der weltweit geernteten Birnen stammen. Neben den klassischen Birnensäften eignen sich Birnen auch prima zur Likörherstellung (Likör selber machen). In diesem Artikel zeige ich euch ein Rezept, damit ihr einen Birnenlikör selber machen könnt.

Birnenlikör Rezept

  • 1 kg Birnen
  • 1 Liter Korn 40%
  • 0,2l Birnenschnaps 40%
  • 300g Zucker
  • 0,3 Liter Wasser
  • 1 Vanilleschote
  • Saft aus 1 Zitrone

optional:

  • 2 Gewürznelken
  • ½ Zimtstange

Birnenlikör selber machen – Zubereitung

1. Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.

2. Birnen zusammen mit Wasser und Zucker für ca. 5 Minuten kurz aufkochen lassen.

3. Zuckerlösung mit den Birnen in ein Ansatzgefäß geben und mit dem Alkohol übergießen.  

4. Zitrone halbieren und den Saft in den Ansatz pressen. Vanilleschote längs aufschneiden und dem Ansatz hinzufügen.

5. Ansatz gut verschließen und an einem warmen Ort (z.B. Fensterbank) für 4-6 Wochen ruhen lassen. Ansatz alle 3 Tage leicht durchschütteln.

6. Ansatz abseihen und nach Bedarf filtern.

7. Likör in Flaschen abfüllen.

Der Birnenlikör sollte jetzt für ein paar Monate lang gelagert werden, damit er sein volles Aroma entfalten kann.

Hinweis: Achte darauf, nur frische, saftige und reife Früchte zu verwenden. (z.B. Williams Christ, Conference). Überreif oder gar faul sollten die Birnen aber keinesfalls sein. Sonst entstehen zu viele Schwebeteilchen im Likör.

Birnenlikör selber machen – Tipps & Hinweise

Das kurze Aufkochen der Birnen und die Zugabe von Zitronensaft sollen übrigens verhindern, dass die Birnen braun werden. Das würde sich nämlich, wenn auch gesundheitlich unbedenklich, auf das Aroma des Likörs auswirken.

Der Birnenlikör schmeckt am besten gekühlt oder mit Eiswürfel. Auch ist er eine hervorragende Beilage zu Eiscreme, Sorbets oder Parfait. Des Weiteren können Cremen oder Desserts damit verfeinert werden. Ein bekannter Birnenlikör ist übrigens der Kruškovac, der in dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawien hergestellt wird. Der goldfarbige Likör schmeckt süß und mild und ist ein Klassiker unter den Birnenlikören.

Willst du noch andere Liköre aus Obst herstellen? Viele gute Rezepte findest du auf meiner Homepage (z.B. Apfellikör selber machen, Kirschlikör selber machen, Schlehenlikör selber machen..)

Jetzt aber viel Spaß beim Birnenlikör selber machen! Prost!