Maronenlikör selber machen

Andreas
Andreas
Hallo liebe Leser, dass hier auf dem Bild bin ich mit einem Liköransatz aus Johannisbeeren. Da ich in meiner Freizeit leidenschaftlich gerne Liköre herstelle, blogge ich auf meiner Website über die Likörherstellung und gebe mein Wissen gerne weiter 😃 Viel Spaß beim Lesen, euer Andreas

Die Edelkastanie, manchmal auch Esskastanie genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Buchengewächse. Angebaut wird sie wegen ihrer essbaren Früchte und wegen ihres Holzes. Ihre Früchte haben viele verschiedene Namen, meistens nennt man sie Kastanien oder Maronen. In Österreich heißt es „Maroni“, in Südtirol „Keschtn“ und in der Schweiz „Marroni“. Seit der Antike wird die Edelkastanie im gesamten Mittelmeerraum und in den nördlich angrenzenden Gebieten angebaut. Heute wird die Kastanie in viele Gegenden der Welt angebaut, 2019 war China für ¾ der weltweiten Erntemenge verantwortlich. Sind Maronen im Winter ein beliebter Snack auf Deutschlands und Österreichs Straßen, so kann man aus ihnen aber auch einen guten Likör (Likör selber machen)machen. Wie man einen nussig süßen Maronenlikör selber machen kann, zeige ich dir in diesem Beitrag.

Kastanienlikör selber machen

Maronenlikör Rezept

  • 600g Kastanien
  • 0,7l Grappa
  • 300g brauner Kandiszucker
  • 1 Vanilleschote
  • 3 Gewürznelken

Kastanienlikör selber machen – Zubereitung

1. Backofen auf 200° vorheizen.

2. Kastanien kreuzweise aufschneiden und auf das Backblech legen.

3. Maronen 20 Minuten lang im Backrohr lassen, nach 10 Minuten kurz wenden.

4. Maronen schälen, zerbröseln oder vierteln und in das Ansatzgefäß geben.

5. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark herauskratzen und gemeinsam mit der Schote in das Likörgefäß geben.

6. Alkohol, Zucker und Gewürznelken hinzugeben und den Ansatz gut verschließen.

7. Ansatz für 4-6 Wochen an einem konstant warmen Ort ruhen lassen.

8. Ansatz durch ein Tuch abseihen und bei Bedarf filtrieren.

9. Fertigen Likör in Flaschen abfüllen.

Der Maronenlikör wird jetzt noch besser, wenn er noch für 1-2 Monate an einem dunklen Ort ruhen kann.

Der goldfarbene bis bräunliche Kastanienlikör wird am besten pur getrunken bei einer Temperatur von ca. 15 Grad. Sein nussig-, süßes- und karamellartiges Aroma eignet sich aber auch prima, um damit einen Kaffee oder Kakao zu verfeinern. Als Beilage zu diversen Desserts (z.B. zu einem gebratenen Apfel) oder zum Aromatisieren von Backwaren eignet sich der Likör ebenfalls.